identifikation

Ich bin wieder auf Reisen, diesmal wesentlich menschenscheuer als im Frühjahr. Ich lerne. Meine Frühjahrsreise stand unter dem Thema „Menschenbegegnung“. Ich habe unfassbar viele Menschen getroffen und es waren allesamt starke Begegnungen. Es war ein bisschen wie ein Rausch, den ich nur deshalb leben konnte, da ich wusste, er würde bei meinem Überschreiten der französischen […]

haut

Haut. Geboren wurde ich mit einer feinen, zarten, fast durchsichtigen. Wie wir alle. Sie lag wie eine luftige Blase um mich, gerade stabil genug, um meine Seele in ihrer Weite zusammen zu halten. Damit ich nicht auslaufe. Ich sollte doch erst einmal leben. Auslaufen und leben gleichzeitig ist schwierig. Für das Leben, das mich erwartete, […]

unternehmertum

Da sind wir nun. Mitten im schönsten Spektakel überhaupt. Mitten in der Welt der strahlenden Blitzezähnchen und dem kunstvoll domptierten Haupthaar im perfekt ausgerichteten Windstoss vor idyllischer und vielsagender Lifestylekulisse. Mitten zwischen hurra – juhuu – wiegeilistdasdenn? – meineneuebusinessterrasseschonbeäugt? – ichbinimflow – erfolgistgeil – Ausrufen. Willkommen im Unternehmertum. Spassige Welt eigentlich. Besonders wenn wir das […]

vera

Mirjana und ich kannten uns bisher nur vom Schreiben und wollten uns ganz normal kennenlernen. Von Angesicht zu Angesicht, im Fleischlebentreffen, wie sie immer so schön sagt.  Wie ich jetzt weiß, so treffend sagt. Fleischlebentreffen. Kein Begriff könnte es treffender ausdrücken. Was ist schon ganz normal? Trotzdem haben wir uns vorher sicher andere Umstände gewünscht.  […]

caterina

Einlassen. Loslassen. Mich einfach Sein lassen. Mit Dir konnte ich all das. Nicht, weil ich dich seit meiner frühesten Kindheit kenne. Du meine Jugendfreundin bist. Sondern weil ich Vertrauen hatte zu dieser Frau, die da vor mir stand, die die Gruppe motiviert, begeistert, zum Lachen und zum Weinen gebracht hat und die auch ihre Emotionen […]

schwarz

Schwarz ist die Farbe der Sichtbarkeit, wage ich zu sagen. Nicht umsonst sind Wände, Decke und Boden der Theaterbühne schwarz gestrichen. Das Auge des Betrachters ruht. Und mit ihm sein Geist. Und mit ihm sein Körper und sein Gefühl. Er ist da. Einfach präsent. Bereit. Schwarz ist die Farbe meiner Kleider, wenn ich lehre. Und schwarz […]

altmodisch

Ich bin ein altmodischer Mensch. Ich glaube tatsächlich noch daran, dass wir Menschen uns einander begegnen können, ohne gleich an unseren persönlichen Profit zu denken. Ich glaube tatsächlich noch daran, dass wir keine dicke Villa, kein fettes Auto, keine Designerschuhe und keine sonstigen Luxusgüter neben hinter über unter uns in Szene setzen müssen, um etwas […]

inés

Liebe Mirjana, mit dem Feedback ist das so eine Sache, wie mit Urlaubsfotos: Wenn sie zu spät kommen, ist irgendwie ein Schleier schon über dem Ganzen. Deshalb: Es war großartig!!! Dein Seminar ist genau das Gegenteil von einem Schleier. Du gibst gaaanz viel Content. Ich habe viel aufgeschrieben hinterher. Und jetzt hast du noch einige Videos geteilt – […]

doris

Mensch sein erleben Schon vor diesem Wochenende erwarte ich, dass ich mit einer großen Herausforderung konfrontiert werde. Als ich dich sehe, deine Präsenz wahrnehme und spüre, weiß ich:  Hier kommt ein großes Stück Arbeit auf mich zu.  Wir kennen einander nur schriftlich, nicht persönlich. Und dennoch begegnen wir einander als Menschen. Ich fühle mich wie […]