Site Overlay

slawonien

2019 wollte ich meine Mobilität nutzen, um irgendwo in Europa einen neuen Standort für uns zu finden. Wir waren im Sommer viel im Balkan unterwegs und haben dann im Oktober in einem kleinen slawonischen Dorf im Hinterland Kroatiens ein kleines Haus entdeckt und es gekauft.
Meine Eltern wurden im Nachbardorf unserer neuen Heimat geboren. Später zogen sie nach Novi Sad und dann nach Deutschland, wo sie ein klassisches Gastarbeiterdasein lebten.

Im März 2020 haben wir unsere Siebensachen von Frankreich nach Stara Kapela gebracht. Dann sind wir nach Österreich gefahren, um einen Kurs zu geben, und so kam uns die Coronakrise in die Quere.

Sobald wir wieder nach Kroatien einreisen können, werden wir erstmal das Haus fertig bauen und beginnen, einen Permakulturgarten anzulegen.

Unser Ziel ist ein autonomes naturverbundenes Leben.
Wir sind beide keine Gärtner, kennen uns bisher nur theoretisch ein bisschen aus und werden alles vor Ort lernen. Beim Tun.

Ich werde hier unseren Werdegang in diesem Lebensprojekt dokumentieren.
Copyright © 2020 im aufbruch. All Rights Reserved. datenschutzerklärung | Catch Sketch Pro by Catch Themes